Burg Taufers

Eine Burg wie aus dem Bilderbuch

Burg Taufers

Der Anblick der mächtigen Burg Taufers ruft förmlich danach, die Anlage (13. Jh.) auch von der Nähe zu erkunden. Schon der malerische Burghof mit Bergfried, Wehrgang und Ritterschänke lohnt die Besichtigung.

 

Die vielfach holzvertäfelten Säle und Kammern reichen teilweise in das 16. Jahrhundert zurück und sind vollständig eingerichtet. Die Burgkapelle ist mit Fresken der Pacher-Schule geschmückt. Kinder lieben den Besuch der Waffen- und Rüstkammer. Erwachsene zeigen sich von der Bibliothek, den entzückenden Schülerportraits des 16. Jahrhunderts oder den Gerichtsstuben begeistert.

 

Die Führerinnen und Führer des Südtiroler Burgeninstituts zeigen mit großem Engagement die vielen Innenräume und erzählen dabei von mancher Sage oder Burggeschichte, wie von jener der armen Margarethe von Taufers, deren Geist Nacht für Nacht um ihren Geliebten trauert.

 

Taufers ist zu Recht eine der meistbesuchten Burgen des Landes.


Umgebung → 3,1 km

Wasserfälle

Vom Parkplatz in Bad Winkel dem Wegweiser Wasserfälle folgend gelangt man auf dem Franziskusweg zum imposantesten Naturdenkmal des Tauferer-Ahrntals.

  • Dauer: 1,45 h
  • Strecke: 3,0 km
  • Höhenmeter: 150 hm
  • Max. Höhe: 1.017 m

Öffnungszeiten

ganzjährig geöffnet


Eintrittpreise

Tel. +39 0474 678 053 

taufers@burgeninstitut.com


Adresse

Burg Taufers

39032 Sand in Taufers

Tel. +39 0474 678053

www.burgeninstitut.com

taufers@burgeninstitut.com


Burgenstraße Pustertal

c/o

Südtiroler Burgeninstitut

kulturverein bruneck

Wetter