Exkursion auf die Sonnenburg

Der kulturverein bruneck lädt alle Interessierte zu einer Exkursion auf die Sonnenburg bei St. Lorenzen ein.

 

Termin ist Samstag, der 03. September 2016. Teilnahme nur mit Anmeldung unter der Telefonnummer 0472 836 424 oder per E-Mail unter brixen@volkshochschule.it

 


Auf einem Hügel, im Westen von St.Lorenzen, der auf einer Seite steil und felsig zur Rienz abfällt, erhebt sich die Sonnenburg.

 

Die "Suanapurc", wie sie früher hieß, war ein kleines Schlösschen, das Otwin, der Gaugraf des Pustertales, im 11. Jahrhundert seinem Sohn Volkhold überließ. Dieser übergab die Burg mit den ganzen Besitzungen dem Orden des hl. Benedikt zur Errichtung eines Benediktinerinnenstiftes. Dieses war fast 750 Jahre lang eine Erziehungsstätte für die Töchter der Adeligen der Umgebung.

 

Als dann das Kloster 1785 aufgelassen wurde, machte man daraus ein Armenhaus. Später wurde es zusehends dem Verfall preisgegeben, bis es im Jahre 1965 Karl Knötig von der Gemeinde erwarb und zu einem vornehmen Hotel umbaute.

 

Das Viersterne-Hotel erhielt heuer den Avard „Best historic Hotel d’Europe.

 

Peter Ausserdorfer aus St. Lorenzen wird uns die wechselvolle, spannende Geschichte der Sonnenburg erzählen und uns durch verschiedene historische Räumlichkeiten führen bis in den Kreuzgang und in die Krypta führen. Auch die Kapelle St. Johann im Spital mit ihren großartigen Kunstwerken steht für uns offen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Burgenstraße Pustertal

c/o

Südtiroler Burgeninstitut

kulturverein bruneck

Wetter