Alte Mauern für junge Menschen

Schloss Lengberg wurde nach mehreren Eigentümerwechsel 1956 vom Land Tirol erworben und bis 1972 schrittweise "umgebaut". Die Generalinstandsetzung und Restaurierung erfolgte zwischen 2008 und 2010.  


Um die Nutzung des Schlosses für die Zukunft zu sichern und den von der öffentlichen Hand gesellschaftlichen Auftrag umzusetzen, übergab man das mittelalterliche Gebäude dem "AufBauWerk Tirol" - einer sozialpädagogischen Einrichtung mit 6 Einrichtungen und einem ambulanten Projekt. Das "AufBauWerk" betreut rund 400 Jugendliche.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Burgenstraße Pustertal

c/o

Südtiroler Burgeninstitut

kulturverein bruneck

Wetter